From 1 - 10 / 2455
  • The representation of the various units in the geological outline is carried out for the surface to a depth of 2 m, and 5 m in exceptional cases (overview map).

  • Der Aufbau und die Nutzung eines virtuellen 3D-Stadtmodells für das Land Berlin ermöglicht die Betrachtung Berlins in der Gegenwart, der Vergangenheit und der Zukunft. Die Integration und Nutzung von vorhandenen und zukünftigen 2D- und 3D-Geoinformationen auf einer innovativen, amtlichen und nachhaltigen Grundlage erlaubt umfassende und vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Zudem wurde durch die Kopplung von Geobasisdaten und Fachinformationen im gebäudescharfen Maßstab ein virtuelles Datenmodell der Stadt aufgebaut, das aktiv in der Stadtplanung, Wirtschaftsförderung und Standortvermarktung eingesetzt wird. Im BLC werden Unternehmen und Investoren unter anderem geographische und infrastrukturelle Rahmendaten zum Standort vermittelt. Das System bindet dazu georeferenzierte Fachinformationen in die Darstellung ein und ermöglicht die gezielte Kommunikation von stadträumlichen Daten während der Beratungen für die unterschiedlichsten Zielgruppen. Weitere Anwendungen befinden sich in Vorbereitung. So werden beispielhaft die Integrationsmöglichkeiten verschiedenster Informationen aus Stadtplanung, Wirtschaft und Stadtinformation auf der Grundlage gesicherter amtlicher Daten dargestellt, die durch verschiedene Darstellungs und Informationsebenen visualisiert werden können.

  • Auf der Grundlage amtlicher Kartenwerke ermöglicht der Webdienst Histomap Berlin als einzige überlieferte historische Quelle die Veränderungen der Hausnummern, der Straßennamen sowie der Bebauung in Berlin zwischen (derzeit) 1910 und 2013 grundstücksgenau zu rekonstruieren. Entweder über die Eingabe der aktuellen Grundstücksbezeichnung oder intuitiv über die aktuelle amtliche Karte 1:5.000 gelangt der Nutzer zur Auswahl des historischen Kartenangebots und kann die verschiedenen Zeitzustände grafisch überlagern sowie vergleichen. Weitere Funktionalitäten bieten u.a. den Nachweis der Bezirksgrenzen, des Verlaufs der Berliner Mauer, die Messung von Längen und Flächeninhalten der Grundstücke sowie den Ausdruck oder die Speicherung des Rechercheergebnisses.

  • Der Solaratlas Berlin zeigt kostenlos und gebäudescharf das Solarpotenzial der Stadt im 2D-Modell (Wirtschaftsatlas Berlin) sowie im 3D-Modell via Google Earth. Immobilieneigentümer und Investoren können sich hier informieren, ob das Dach eines Gebäudes für die Nutzung von Solarenergie geeignet wäre und ob sich eine Investition lohnt. Mögliche Stromerzeugung, CO2-Einsparung und Investitionskosten werden auf einen Blick sichtbar. Zudem fasst ein Datenblatt alle Informationen für Photovoltaik und Solarthermie zusammen. Ein integrierter Ertragsrechner ermöglicht, durch variable Eingabefelder, eine individuelle Kalkulation von Kosten und Ertrag.

  • Erstinformation zur Nutzbarkeit oberflächennaher Geothermie

  • Einzelne Kartenblätter des Bodenrichtwertatlas basierend auf den Rasterdaten des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in Berlin vom 31.12.1968. Die Bodenrichtwerte sind in DM/m² angegeben!

  • Einzelne Kartenblätter des Bodenrichtwertatlas basierend auf den Rasterdaten des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in Berlin vom 31.12.1966. Die Bodenrichtwerte sind in DM/m² angegeben!

  • Dargestellt wird die Fertigstellung neuer Wohn- und Nichtwohngebäude in Berlin für die Einzeljahre 2012 bis 2016 sowie als Summe für den Zeitraum 01.01.2012 - 31.12.2016 auf Block- und Blockteilebene(ISU5, Raumbezug Umweltatlas 2015).

  • Statistische Gebiete von Berlin

  • Dieser Plan stellt alle Vorhaben des Infrastrukturprogramms zum Radverkehr dar. Die bereits fertig gestellten Maßnahmen (hier grün dargestellt) sind überwiegend mit Sachdaten hinterlegt, bzw. befinden sich in Arbeit und werden später vervollständigt.

Datenschutz | Impressum