Contact for the resource

Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen (GeoSN)

3 record(s)

 

Provided by

Type of resources

Update frequencies

From 1 - 3 / 3
  • Die Daten beinhalten Angaben zu Einzeldenkmale, Gartendenkmale, Sachgesamtheiten, Denkmalschutzgebieten und Nebenanlagen. Der Datensatz dient als Grundlage für die Bereitstellung von Informationen zum Thema Schutzgebiete im Zusammenhang mit der Richtlinie 2007/2/EG (INSPIRE). Die Eintragungen von Kulturdenkmalen auf der Denkmalkarte gehen auf die Eintragungen in den Kulturdenkmallisten zurück. Nach § 10 Abs. 1 des Sächsischen Denkmalschutzgesetzes ist weder der Status eines Kulturdenkmals noch der daraus folgende Denkmalschutz von der Aufnahme in diese Listen abhängig.

  • Analoge und digitale geologische Karte ohne känozoische Sedimente in drei Teilblättern A0. Der Komplex der Lausitzer Antiklinalzone und des Jizera-Karkonosze-Blocks gehört zu den größten zusammenhängenden magmatischen Komplexen in Mitteleuropa. Aus den letzten Jahrzehnten liegen umfangreiche Neuerarbeitungen aus verschiedenen Teilgebieten dieser Region vor, die zusammengestellt und in einer gemeinsamen Karte präsentiert werden. Der in der Karte dargestellte Flächenausschnitt erstreckt sich über 240 km E-W. Gemeinschaftsprojekt des Sächsischen Landesamtes für Umwelt und Geologie, Amtsteil Freiberg, des Panstwowy Instytut Geologczny Warszawa und des Ceský Geologický Ústav Praha. Die Karten wurden in 3 Sprach-Versionen gedruckt (Deutsch-Englisch, Polnisch-Englisch, Tschechisch-Englisch). Die Erläuterungen sind in englisch. Sie enthalten neben den verwendeten Grundlagen und der Literatur auch die Konzeption der Legende der Karte, den Stand der Geologie in den einzelnen regionalen Einheiten und die verschiedenen geotektonischen Konzeptionen. Zusätzliche Informationen Außerblattschnitt

  • Analoge und digitale geologische Karte ohne känozoische Sedimente in drei Teilblättern A0. Der Komplex der Lausitzer Antiklinalzone und des Jizera-Karkonosze-Blocks gehört zu den größten zusammenhängenden magmatischen Komplexen in Mitteleuropa. Aus den letzten Jahrzehnten liegen umfangreiche Neuerarbeitungen aus verschiedenen Teilgebieten dieser Region vor, die zusammengestellt und in einer gemeinsamen Karte präsentiert werden. Der in der Karte dargestellte Flächenausschnitt erstreckt sich über 240 km E-W. Gemeinschaftsprojekt des Sächsischen Landesamtes für Umwelt und Geologie, Amtsteil Freiberg, des Panstwowy Instytut Geologczny Warszawa und des Ceský Geologický Ústav Praha. Die Karten wurden in 3 Sprach-Versionen gedruckt (Deutsch-Englisch, Polnisch-Englisch, Tschechisch-Englisch). Die Erläuterungen sind in englisch. Sie enthalten neben den verwendeten Grundlagen und der Literatur auch die Konzeption der Legende der Karte, den Stand der Geologie in den einzelnen regionalen Einheiten und die verschiedenen geotektonischen Konzeptionen. Zusätzliche Informationen Außerblattschnitt

Barrierefreiheit | Datenschutz | Impressum