From 1 - 10 / 17
  • Die Karten zeigen die Lärmbetroffenen/ha für L_DEN >= 65 dB(A) und L_Night >= 55 dB(A)

  • Der Dienst beinhaltet den Baumbestand auf städtischen Flächen.

  • Die Karte zeigt die Lärmbelastung entsprechend den Anforderungen der Richtlinien für den Lärmschutz an Straßen, Ausgabe 1990. Dargestellt ist der A-bewertete Beurteilungspegel für den Beurteilungszeitraum Tag (von 6 Uhr – 22 Uhr). Die RLS 90 war bis vor kurzem für die Planungsgenehmigung nach deutschem Recht maßgeblich und wurde durch die RLS 19 abgelöst.

  • Die Karte zeigt die Lärmbelastung entsprechend den Anforderungen der Richtlinien für den Lärmschutz an Straßen, Ausgabe 1990. Dargestellt ist der A-bewertete Beurteilungspegel für den Beurteilungszeitraum Nacht (von 22 Uhr – 6 Uhr). Die RLS 90 war bis vor kurzem für die Planungsgenehmigung nach deutschem Recht maßgeblich und wurde durch die RLS 19 abgelöst.

  • Das LfULG Sachsen hat eine Methode zur Erfassung einer mittleren Bodenversiegelung für die gesamte Landesfläche aus vorhandenen Datensätzen entwickelt. Es werden Informationen aus dem ATKIS-Basis-DLM (Landesvermessung, Stand 2018) verwendet, und die mittlere Bodenversiegelung den jeweiligen Legendeneinheiten zugeordnet. Für die Verwendung der Informationen in den 3 Planungsbereichen Landes-, Regional- und Kommunalplanung werden die Informationen in 3 unterschiedliche Gitter mit den folgenden Zellgrössen eingeordnet: 1000 × 1000 Meter: Landesplanung; 100 × 100 Meter: Regionalplanung; 25 × 25 Meter: Kommunalplanung. Jede Zelle trägt den mittleren Versiegelungsgrad des Bodens als Flächeninformation. Die Informationen werden sukzessiv in den nächsten Jahren aktualisiert und neue Kenntnisstände eingearbeitet. Diese Informationen werden mit Updates veröffentlicht.

  • Die Bodenfunktionenkarten wurden nach dem Sächsischen Bodenbewertungsinstrument Stand 10/2021 erstellt. Erstmalig wurden alle für die Bewertung eingesetzten 1200 Leitprofile der digitalen Bodenkarte 1:50.000 einer Laboruntersuchung unterzogen. Die Bodenkarte 1:50.000 basiert auf den 54 Einzelblättern des Freistaates Sachsen. Sukzessive werden die neue Kenntnisstände zum Boden und Bodenschutz in die Bewertungen der Bodenfunktionen eingearbeitet. Diese Informationen werden mit Updates veröffentlicht.

  • Der Dienst beinhaltet ausgewählte Geodaten der Stadt Wassenberg: Denkmale.

  • In den letzten Jahren wurden neue Datengrundlagen erarbeitet, die eine aktuelle Bewertung der Erosionsgefährdung erforderte. Gegenüber den bisher vorliegenden Erosionsgefährdungskarten liegen nun räumlich differenziertere und aktualisierte Erosionsgefährdungskarten vor. Die folgenden Datengrundlagen gingen in das vorliegende Kartenwerke ein. Sie sind bei der Nutzung und Interpretation der Erosionsgefährdungskarten zu berücksichtigen: Bodenkarte im Maßstab 1 : 50.000 (BK50) Quelle: Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) 2020; Digitales Geländemodell im 5 m-Raster (DGM5), generalisiert aus DGM2 Quelle: Geobasisinformation und Vermessung Sachsen (GeoSN) 2012; Niederschlagsreihen von 2001 bis 2017 Quelle: Deutscher Wetterdienst (DWD) 2019

  • Darstellung der festgesetzten Überschwemmungsgebiete und überschwemmungsgefährdeten Gebiete.

  • In der Kartendarstellung wird die Gefährdung für zusammenhängende Siedlungsgebiete (Ortschaften) an den Gewässern dargestellt. Es kann alternativ zwischen den Jährlichkeiten 20, 50, 100 oder 200/300 Jahre und Extremhochwasser gewählt werden.

Barrierefreiheit | Datenschutz | Impressum