From 1 - 10 / 17
  • The diverse geology of Germany and the resulting use are the causes of a wide variety of ground motions, such as soil compaction, landslides, groundwater extraction, natural gas extraction, (abandoned) mining and cavern storage operations. The products of the Ground Motion Service Germany (BBD) are based on SAR data from the Copernicus Sentinel-1 mission and Persistent Scatterer Interferometry (PSI) processing. The BBD portal contains PSI data from the entire Federal Republic of Germany (approx. 360,000 km²). PSI technology enables precise measurements of ground motions in the mm range. The decomposed virtual PS are visualized according to the mean velocity along vertical direction according to the following convention in the BBD portal: - the green color corresponds to the virtual PS, whose average speed is very low, between -2.0 and +2.0 mm/year, i.e. in the sensitivity range of the PSI technology; - those virtual PS with a negative movement rate are visualized in the colors from yellow to red, i.e. downward movement; - the colors from turquoise to blue visualize those virtual PS with a positive movement rate, i.e. upward movement. The precision of the PSI data presented is on the order of typically +- 2 mm/year for the average velocity.

  • The diverse geology of Germany and the resulting use are the causes of a wide variety of ground motions, such as soil compaction, landslides, groundwater extraction, natural gas extraction, (abandoned) mining and cavern storage operations. The products of the Ground Motion Service Germany (BBD) are based on SAR data from the Copernicus Sentinel-1 mission and Persistent Scatterer Interferometry (PSI) processing. The BBD portal contains PSI data from the entire Federal Republic of Germany (approx. 360,000 km²). PSI technology enables precise measurements of ground motions in the mm range. The measuring points (Persistent Scatterer, PS) correspond to objects already present on the ground, such as buildings, infrastructure or natural objects such as rocks. Each PS is characterized by a velocity value averaged over several years (expressed in mm/year) and a time series of displacements. For each PS, the time series of displacements from the first Sentinel-1 acquisition to the last evaluated Sentinel-1 acquisition can be viewed. The PS are visualized according to the mean velocity along the line of sight (LOS) of the Sentinel-1 satellites according to the following convention in the BBD portal: - the green color corresponds to the PS, whose average speed is very low, between -2.0 and +2.0 mm/year, i.e. in the sensitivity range of the PSI technology; - those PS with a negative movement rate are visualized in the colors from yellow to red, i.e. movements away from the satellite; - the colors from turquoise to blue visualize those PS with a positive movement rate, i.e. PS that are approaching the satellite. The precision of the PSI data presented is on the order of typically +- 2 mm/year for the average velocity in LOS.

  • The diverse geology of Germany and the resulting use are the causes of a wide variety of ground motions, such as soil compaction, landslides, groundwater extraction, natural gas extraction, (abandoned) mining and cavern storage operations. The products of the Ground Motion Service Germany (BBD) are based on SAR data from the Copernicus Sentinel-1 mission and Persistent Scatterer Interferometry (PSI) processing. The BBD portal contains PSI data from the entire Federal Republic of Germany (approx. 360,000 km²). PSI technology enables precise measurements of ground motions in the mm range. The decomposed virtual PS are visualized according to the mean velocity along East-West direction according to the following convention in the BBD portal: - the green color corresponds to the virtual PS, whose average speed is very low, between -2.0 and +2.0 mm/year, i.e. in the sensitivity range of the PSI technology; - those virtual PS with a negative movement rate are visualized in the colors from yellow to red, i.e. movements to the West; - the colors from turquoise to blue visualize those virtual PS with a positive movement rate, i.e. movements to the East. The precision of the PSI data presented is on the order of typically +- 2 mm/year for the average velocity.

  • The diverse geology of Germany and the resulting use are the causes of a wide variety of ground motions, such as soil compaction, landslides, groundwater extraction, natural gas extraction, (abandoned) mining and cavern storage operations. The products of the Ground Motion Service Germany (BBD) are based on SAR data from the Copernicus Sentinel-1 mission and Persistent Scatterer Interferometry (PSI) processing. The BBD portal contains PSI data from the entire Federal Republic of Germany (approx. 360,000 km²). PSI technology enables precise measurements of ground motions in the mm range. The measuring points (Persistent Scatterer, PS) correspond to objects already present on the ground, such as buildings, infrastructure or natural objects such as rocks. Each PS is characterized by a velocity value averaged over several years (expressed in mm/year) and a time series of displacements. For each PS, the time series of displacements from the first Sentinel-1 acquisition to the last evaluated Sentinel-1 acquisition can be viewed. The PS are visualized according to the mean velocity along the line of sight (LOS) of the Sentinel-1 satellites according to the following convention in the BBD portal: - the green color corresponds to the PS, whose average speed is very low, between -2.0 and +2.0 mm/year, i.e. in the sensitivity range of the PSI technology; - those PS with a negative movement rate are visualized in the colors from yellow to red, i.e. movements away from the satellite; - the colors from turquoise to blue visualize those PS with a positive movement rate, i.e. PS that are approaching the satellite. The precision of the PSI data presented is on the order of typically +- 2 mm/year for the average velocity in LOS.

  • WMTS zur Darstellung der digitalen Orthophotos in Farbe (RGB) überlagert mit den Straßendaten des WebAtlasSN. Der WMTS (Web Map Tile Service) als gekachelter bzw. gecachter Darstellungsdienst, ermöglicht einen performanten Zugriff auf Geodaten. Damit ist der WMTS zum Einsatz als Hintergrundkarte geeignet. Weiterhin können Anwender eigene WMTS ablösen oder diese auf Basis des zentral, bereitgestellten WMTS aktualisieren. Die Maßstabsskala des Dienstes wurde nach den Empfehlung der OGC Standards eingerichtet. DOP sind in die Ebene entzerrte, georeferenzierte Luftbilder. Dabei erfolgt die Projektion der Luftbilder über ein Digitales Geländemodell (DGM) der Erdoberfläche. Seit 2005 werden im Landesamt für Geobasisinformation Sachsen Orthophotos auf Grundlage von Luftbildern aus Bildflügen mit digitalen Kameras erzeugt. Sie besitzen eine Bodenauflösung von 0,20 m. Die Informationen zu den Straßen werden im Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem (ATKIS) geführt.

  • Dieser Web Map Tile Service transportiert die abgeleiteten Rasterbilder der Digitalen Orthophotos DOP20 entsprechend dem Produkt- und Qualitätsstandard für Digitale Orthophotos (www.adv-online.de). Die Ausgangsdaten liegen in folgender Ausprägung vor: rgb - Es handelt sich um eine Darstellung als 3-Kanal-Echtfarbbild (Rot – Grün – Blau)

  • Der Kartendienst visualisiert flächendeckend Digitale Orthophotos (DOP). In den Befliegungsgebieten des jüngsten Bildflugjahres sind dies temporär Roh-DOP, die bis zur Fertigstellung der Standard-DOP im Kartendienst zur Verfügung stehen. Diese Roh-DOP sind ein Zwischenprodukt bei der Herstellung der Standard-DOP. Da Roh-DOP mit unbearbeiteten, automatisch erzeugten Seamlines berechnet werden, können in diesem Zwischenprodukt Artefakte auftreten (beispielsweise an Brücken und Gebäuden), die erst bei der Herstellung der Standard-DOP korrigiert werden. Dies betrifft auch die Schnittkanten zu benachbarten Bildflügen. Standard- und Roh-DOP unterscheiden sich nicht in ihrer Lagegenauigkeit. Dieser Dienst ist an Nutzer gerichtet, die an hochaktuellen DOP interessiert sind. Nutzer, die diesen Dienst einmal in Projekte eingebunden haben, finden jederzeit aktuelle Standard-DOP und ggf. Roh-DOP vor. Nach Ablösung der Roh-DOP durch die Standard-DOP werden automatisch nur noch die Standard-DOP präsentiert. Werden als Ergebnis der nächsten Befliegung neue Roh-DOP bereitgestellt, so werden wiederum diese automatisch visualisiert, ohne dass Anpassungen vorgenommen werden müssen. Gebiete, in denen Roh-DOP im Kartenbild dargestellt werden, sind in der Ebene Befliegungsgrenzen rot umrandet und können somit auf den ersten Blick als solche identifiziert werden.

  • Das Produkt "Landbedeckung" wird als WMTS "nw_landbedeckung" flächendeckend und überschneidungsfrei für Nordrhein-Westfalen bereitgestellt. Die Landbedeckung basiert auf dem Datenmodell der AdV, in dem 15 Landbedeckungsklassen (z.B. Hochbau, Tiefbau, Vegetation und Gewässer) festgelegt sind. Für die Landbedeckung NRW können diese Klassen grundsätzlich abgeleitet und mit diesem Dienst bereitgestellt werden. Dabei ist zu beachten, dass die Landbedeckungsklassen "Festgestein", "Meer" und "Eis" in Nordrhein - Westfalen nicht vorzufinden sind. Bei der Ableitung der Landbedeckung werden Satellitendaten des Copernicus-Programms (Sentinel-2) der ESA sowie landesweit für NRW verfügbare Geobasisdaten in Form von ALKIS-Daten des Sekundärdatenbestands, digitale Orthophotos (DOP) und das normalisierte digitale Oberflächenmodell (nDOM) verwendet. Die Aktualität der zu Grunde liegenden und dargestellten Daten kann über die GetFeatureInfo des Layers (Sachdatenabfrage) erfragt werden. Alle Objekte der Landbedeckung, die eine Mindestfläche von 100 qm überschreiten, werden eigenständig ausgewiesen; der Hochbau wird vollständig ab einer Mindestgröße von 10 qm dargestellt. Die Objekte der Landbedeckung werden mit einer Genauigkeit größer gleich 1 Meter bis kleiner 2 Meter erhoben, soweit diese aus den Eingangsdaten ableitbar ist.

  • AdV WMTS zur Darstellung der digitalen Orthophotos in Farbe (RGB). Der WMTS (Web Map Tile Service) als gekachelter bzw. gecachter Darstellungsdienst, ermöglicht einen performanten Zugriff auf Geodaten. Damit ist der WMTS zum Einsatz als Hintergrundkarte geeignet. Weiterhin können Anwender eigene WMTS ablösen oder diese auf Basis des zentral, bereitgestellten WMTS aktualisieren. Die Maßstabsskala des Dienstes wurde nach den Empfehlung der OGC Standards eingerichtet. DOP sind in die Ebene entzerrte, georeferenzierte Luftbilder. Dabei erfolgt die Projektion der Luftbilder über ein Digitales Geländemodell (DGM) der Erdoberfläche. Seit 2005 werden im Landesamt für Geobasisinformation Sachsen Orthophotos auf Grundlage von Luftbildern aus Bildflügen mit digitalen Kameras erzeugt. Sie besitzen eine Bodenauflösung von 0,20 m. Nutzer von ArcGIS verwenden bitte folgende Capabilities-URL https://geoportal.sachsen.de/portal/arcgis_wmts_capabilities/wmts_geosn_dop-rgb.xml

  • Die Amtliche Basiskarte (ABK) deckt den Kartenmaßstab 1 : 5 000 als topographisches Basiskartenwerk ab. Die ABK stellt die Schnittstelle zwischen der eigentumsorientierten Liegenschaftskarte und den topographischen Landeskartenwerken dar und wird ausschließlich aus den Informationen des Liegenschaftskatasters (ALKIS) abgeleitet. Stand der verwendeten Daten: 01.01.2023.

Barrierefreiheit | Datenschutz | Impressum