From 1 - 10 / 2674
  • Das Digitale Geländemodell (DGM) beschreibt die Grenzfläche zwischen der Erdoberfläche bzw. Wasserobefläche und der Luft, ohne Vegetation und Bebauung. Es besteht aus einem regelmäßigen Gitter und wird in der Gitterweite 200 m zum Download bereitgestellt.

  • Der Dienst liefert eine flächendeckende Schummerung, die auf Basis eines 3-dimensionalen digitalen Geländemodells erstellt wurde, wobei als Datengrundlage das DGM mit der maximal verfügbaren Gitterweite verwendet wird. Die Schummerung entsteht durch Beleuchtung des DGM mit einer imaginären Lichtquelle. Es entsteht dabei eine Flächentönung, mit derer in der Kartographie ein räumlicher Eindruck des Geländes erzeugt wird. Der Dienst ist für den Maßstabsbereich 1:1 bis 1: 70.000 optimiert. Der abrufbare Kartenausschnitt pro WMS-Request ist auf eine Ausdehnung von maximal 2.000x2.000 Pixel begrenzt. Weitere Informationen zur Schummerung unter: http://www.ldbv.bayern.de/produkte/3dprodukte/gelaenderelief.html

  • Der Topographische Atlas des Königreiches Bayern besteht aus 112 Kartenblättern, die in den Jahren 1804 bis 1867 entstanden sind. Im Jahre 1804, als bereits erste Vermessungen und topographische Aufnahmen vorliegen, wird durch eine „Allerhöchste Verordnung“ die Herstellung des Topographischen Atlas von Bayern im Maßstab 1:50 000 und dessen Herstellung im Kupferstich angeordnet. Der Inhalt des Topographischen Atlas besteht im Wesentlichen aus dem Verkehrsnetz, der Besiedelung, dem Gewässer und der Bodenbewachsung. Die Bodenformen werden durch Schraffen dargestellt. Wegen des großen Formates (ca. 83 cm x 53 cm) wird jedes Kartenblatt in ein sog. „West- und Ostblatt“ (Halbblätter) geteilt. Die Kartenblätter des Topographischen Atlas sind als Rasterdaten (gescannt) oder als einfarbige Faksimiledrucke erhältlich.

  • Die TK50 beinhaltet, dem Maßstab 1:50 000 entsprechend, reduzierte und generalisierte Straßen, Wege, Bahnen, Gewässer, Waldflächen, politische Grenzen (ab Landkreis bzw. kreisfreier Stadt) und Siedlungsflächen. Die TK50 ist gefaltet oder auch ungefaltet (plano) erhältlich.

  • Die ersten handgezeichneten Positionsblätter 1:25 000 (auch Urpositionsblätter genannt) entstanden in den Jahren 1817 - 1841. Der Inhalt der Positionsblätter besteht im Wesentlichen aus dem Verkehrsnetz, der Besiedelung, dem Gewässer und der Bodenbewachsung. Die Geländeformen werden durch Schraffen dargestellt.

  • Die Umgebungskarte ist ein Kartenwerk, das gezielte Freizeitinformationen zu geografisch zusammenhängenden Regionen enthält. Im Gegensatz zu den Rahmenblättern der Topographischen Karte 1:50 000 besitzt die UK50 keinen regelmäßigen Blattschnitt, sondern bildet touristisch relevante Gebiete auf einem Kartenblatt ab, wodurch es zu Überlappungen zwischen benachbarten Kartenblättern kommt. Zusätzlich beinhalten die Umgebungskarten Radwander-, Mountainbike- und Wanderwege mit entsprechenden Wegemarkierungen, Hinweise für Freizeit und Touristik sowie ein exaktes UTM-Koordinatengitter für GPS-Anwender. Die in den Karten enthaltene Schummerung lässt Berge und Täler plastisch erscheinen. Das Kartenformat ist mit 100 cm x 80 cm ein wenig größer als das der Rahmenblätter.

  • Inhalt der TK25 sind im Wesentlichen Straßen, Wege, Bahnen, Gewässer, Waldflächen und politische Grenzen. Die TK25 zeigt neben vielen Einzelheiten wie Kirchen, Krankenhäusern und Bahnhöfen auch die unterschiedliche Art der Bebauung und der Gebäudedichte in Ortschaften durch die Einzelhausdarstellung. Die TK25 ist gefaltet oder auch ungefaltet (plano) erhältlich.

  • Im ATKIS Basis-Landschaftsmodell (Basis-DLM) wird die Erdoberfläche nach topographischen Gesichtspunkten modelliert und abgebildet. Die flächendeckende Aktualität der Daten wird durch eine regelmäßige systematische Nachführung gewährleistet. Spitzenaktuelle Veränderungen, insbesondere beim Straßenverkehr, werden innerhalb von drei Monaten in das ATKIS Basis-DLM eingearbeitet. Die Einteilung der Layer im WMS erfolgt gemäß den Objektbereichen des alten ATKIS-Modells. Die Attribute der Objektarten, die der GetFeatureInfo entnommen werden können, sind im ATKIS-Objektartenkatalog Version 6.0, siehe http://www.geodatenzentrum.de/docpdf/ATKIS-OK%20Basis-DLM%206_0.pdf näher beschrieben. Der abrufbare Kartenausschnitt pro WMS-Request ist auf eine Ausdehnung von maximal 2.000x2.000 Pixel begrenzt.

  • Inhalt der TK25 sind im Wesentlichen Straßen, Wege, Bahnen, Gewässer, Waldflächen und politische Grenzen. Die TK25 zeigt neben vielen Einzelheiten wie Kirchen, Krankenhäusern und Bahnhöfen auch die unterschiedliche Art der Bebauung und der Gebäudedichte in Ortschaften durch die Einzelhausdarstellung. Die TK25 ist gefaltet oder auch ungefaltet (plano) erhältlich.

  • Der Dienst liefert räumliche Informationen bzgl. Sitz und Zuständigkeitsbereich öffentlicher Einrichtungen im Bereich des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus. Er wird wöchentlich aktualisiert. Der abrufbare Kartenausschnitt pro WMS-Request ist auf eine Ausdehnung von maximal 4.000x4.000 Pixel begrenzt. Öffentliche Einrichtungen mit landesweitem Zuständigkeitsbereich sind teilweise im Dienst enthalten.

Datenschutz | Impressum