From 1 - 10 / 2674
  • Inhalt der TK25 sind im Wesentlichen Straßen, Wege, Bahnen, Gewässer, Waldflächen und politische Grenzen. Die TK25 zeigt neben vielen Einzelheiten wie Kirchen, Krankenhäusern und Bahnhöfen auch die unterschiedliche Art der Bebauung und der Gebäudedichte in Ortschaften durch die Einzelhausdarstellung. Die TK25 ist gefaltet oder auch ungefaltet (plano) erhältlich.

  • Digitale Orthophotos (DOP) sind vollständig entzerrte, maßstabsgetreue Luftbilder auf Grundlage der Bayernbefliegung. Das DOP steht in Echtfarben(RGB), in Farbinfrarot(CIR) und als gedruckte Luftbildkarte zur Verfügung.

  • Die BayernLabs bündeln digitale Innovation, IT-Wissensbörse und moderne Verwaltung an einem Ort. In den BayernLabs werden digitale Trends und Themen präsentiert. Hier können Schüler die digitale Welt erforschen sowie Kommunen und Bürger sich über die Möglichkeiten der Digitalisierung informieren.

  • Der Topographische Atlas des Königreiches Bayern besteht aus 112 Kartenblättern, die in den Jahren 1804 bis 1867 entstanden sind. Im Jahre 1804, als bereits erste Vermessungen und topographische Aufnahmen vorliegen, wird durch eine „Allerhöchste Verordnung“ die Herstellung des Topographischen Atlas von Bayern im Maßstab 1:50 000 und dessen Herstellung im Kupferstich angeordnet. Der Inhalt des Topographischen Atlas besteht im Wesentlichen aus dem Verkehrsnetz, der Besiedelung, dem Gewässer und der Bodenbewachsung. Die Bodenformen werden durch Schraffen dargestellt. Wegen des großen Formates (ca. 83 cm x 53 cm) wird jedes Kartenblatt in ein sog. „West- und Ostblatt“ (Halbblätter) geteilt. Die Kartenblätter des Topographischen Atlas sind als Rasterdaten (gescannt) oder als einfarbige Faksimiledrucke erhältlich.

  • Die ersten handgezeichneten Positionsblätter 1:25 000 (auch Urpositionsblätter genannt) entstanden in den Jahren 1817 - 1841. Der Inhalt der Positionsblätter besteht im Wesentlichen aus dem Verkehrsnetz, der Besiedelung, dem Gewässer und der Bodenbewachsung. Die Geländeformen werden durch Schraffen dargestellt.

  • Die ersten handgezeichneten Positionsblätter 1:25 000 (auch Urpositionsblätter genannt) entstanden in den Jahren 1817 - 1841. Der Inhalt der Positionsblätter besteht im Wesentlichen aus dem Verkehrsnetz, der Besiedelung, dem Gewässer und der Bodenbewachsung. Die Geländeformen werden durch Schraffen dargestellt.

  • Inhalt der TK25 sind im Wesentlichen Straßen, Wege, Bahnen, Gewässer, Waldflächen und politische Grenzen. Die TK25 zeigt neben vielen Einzelheiten wie Kirchen, Krankenhäusern und Bahnhöfen auch die unterschiedliche Art der Bebauung und der Gebäudedichte in Ortschaften durch die Einzelhausdarstellung. Die TK25 ist gefaltet oder auch ungefaltet (plano) erhältlich.

  • Inhalt der TK25 sind im Wesentlichen Straßen, Wege, Bahnen, Gewässer, Waldflächen und politische Grenzen. Die TK25 zeigt neben vielen Einzelheiten wie Kirchen, Krankenhäusern und Bahnhöfen auch die unterschiedliche Art der Bebauung und der Gebäudedichte in Ortschaften durch die Einzelhausdarstellung. Die TK25 ist gefaltet oder auch ungefaltet (plano) erhältlich.

  • Die ersten handgezeichneten Positionsblätter 1:25 000 (auch Urpositionsblätter genannt) entstanden in den Jahren 1817 - 1841. Der Inhalt der Positionsblätter besteht im Wesentlichen aus dem Verkehrsnetz, der Besiedelung, dem Gewässer und der Bodenbewachsung. Die Geländeformen werden durch Schraffen dargestellt.

  • Inhalt der TK25 sind im Wesentlichen Straßen, Wege, Bahnen, Gewässer, Waldflächen und politische Grenzen. Die TK25 zeigt neben vielen Einzelheiten wie Kirchen, Krankenhäusern und Bahnhöfen auch die unterschiedliche Art der Bebauung und der Gebäudedichte in Ortschaften durch die Einzelhausdarstellung. Die TK25 ist gefaltet oder auch ungefaltet (plano) erhältlich.

Datenschutz | Impressum