From 1 - 10 / 274
  • Der Dienst zeigt die Verwaltungsgrenzen (Kreis-, Amts- und Gemeindegrenzen) Schleswig-Holsteins. Grundlage für die Erfassung der Daten ist der ATKIS-Datenbestand von Schleswig-Holstein. Der Dienst beinhaltet keine Massstagbsbegrenzung. Weiterhin handelt es sich um einen kostenpflichtigen WMS-Dienst, welcher als Summenlayerabbildung zur Verfügung gestellt wird. Der Dienst ermöglicht ein maximales Kartenbild von 2048*2048 Pixel und ist in den Referenzsystemen WGS84, ETRS89, ETRS89_UTM_Zone32N, sowie GK3 verfügbar. HINWEIS: Die Abgabe der zugrundeliegenden Daten seitens des Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein (LVermGeo SH) ist ebenfalls kostenpflichtig.

  • Graphische Darstellung freier Netzkapazitäten für den Anschluss von Erzeugungsanlagen mit einer Leistung bis zu 750kW in den bestehenden Mittelspannungsnetzen der Bayernwerk Netz GmbH. Die Darstellung von Anschlussoptionen ist eine unverbindliche Vorabauskunft und ersetzt keine Netzverträglichkeitsprüfung! Grüne Linie: Anschluss einer Anlage mit bis zu 750kW mit hoher Wahrscheinlichkeit möglich. orange Linie: Aktuelle Kapazität der Leitung begrenzt. Bitte wenden Sie sich zur weiteren Klärung an den Netzbetreiber.

  • Graphische Darstellung freier Netzkapazitäten für den Anschluss von Erzeugungsanlagen mit einer Leistung bis zu 750kW in den bestehenden Mittelspannungsnetzen der Bayernwerk Netz GmbH. Die Darstellung von Anschlussoptionen ist eine unverbindliche Vorabauskunft und ersetzt keine Netzverträglichkeitsprüfung! Grüne Linie: Anschluss einer Anlage mit bis zu 750kW mit hoher Wahrscheinlichkeit möglich. orange Linie: Aktuelle Kapazität der Leitung begrenzt. Bitte wenden Sie sich zur weiteren Klärung an den Netzbetreiber.

  • Die Fernradwege sind alle in Bayern ausgeschilderte überregionale Radwege, die einen Eigennamen besitzen. Es kann zwischen zwei Dateiformaten gewählt werden: wegebezogene GPX-Tracks, die weniger als 10000 Trackpunke umfassen und zusätzliche Höheninformationen pro Trackpunkt enthalten; das Shape-Format gibt es zum einen ohne Knotenverbindung, indem der Streckenverlauf eines Weges so weit wie möglich zu einer Linie zusammengefasst wird, und zum anderen mit Knotenverbindungen, hier wird an allen Kreuzungen der Streckenverlauf geteilt. Foto Themenbild: © ARochau - Fotolia.com

  • Das PLZ-Shape des Landes Brandenburg enthält hausgenaue Geometriedaten der Postleitzahlengebiete als Grenzpolygone und die Postleitzahlen als Text. Die Grundlage der Grenzdarstellung ist das Basis-DLM. Die postalischen Informationen wurden anhand des Postleitzahlenbuches vom Oktober 2005 erstellt und werden seitdem entsprechend den offiziellen Informationen, die quartalsweise von der Deutschen Post AG herausgegeben werden, aktualisiert. Die Daten werden über automatisierte Verfahren oder durch Selbstentnahme kostenfrei bereitgestellt. Bei Nutzung der Daten sind die Lizenzbedingungen zu beachten.

  • Graphische Darstellung freier Netzkapazitäten für den Anschluss von Erzeugungsanlagen mit einer Leistung bis zu 750kW in den bestehenden Mittelspannungsnetzen der Bayernwerk Netz GmbH. Die Darstellung von Anschlussoptionen ist eine unverbindliche Vorabauskunft und ersetzt keine Netzverträglichkeitsprüfung! Grüne Linie: Anschluss einer Anlage mit bis zu 750kW mit hoher Wahrscheinlichkeit möglich. orange Linie: Aktuelle Kapazität der Leitung begrenzt. Bitte wenden Sie sich zur weiteren Klärung an den Netzbetreiber.

  • Graphische Darstellung freier Netzkapazitäten für den Anschluss von Erzeugungsanlagen mit einer Leistung bis zu 750kW in den bestehenden Mittelspannungsnetzen der Bayernwerk Netz GmbH. Die Darstellung von Anschlussoptionen ist eine unverbindliche Vorabauskunft und ersetzt keine Netzverträglichkeitsprüfung! Grüne Linie: Anschluss einer Anlage mit bis zu 750kW mit hoher Wahrscheinlichkeit möglich. orange Linie: Aktuelle Kapazität der Leitung begrenzt. Bitte wenden Sie sich zur weiteren Klärung an den Netzbetreiber.

  • Graphische Darstellung freier Netzkapazitäten für den Anschluss von Erzeugungsanlagen mit einer Leistung bis zu 750kW in den bestehenden Mittelspannungsnetzen der Bayernwerk Netz GmbH. Die Darstellung von Anschlussoptionen ist eine unverbindliche Vorabauskunft und ersetzt keine Netzverträglichkeitsprüfung! Grüne Linie: Anschluss einer Anlage mit bis zu 750kW mit hoher Wahrscheinlichkeit möglich. orange Linie: Aktuelle Kapazität der Leitung begrenzt. Bitte wenden Sie sich zur weiteren Klärung an den Netzbetreiber.

  • Die bestehende Mittelspannungs-Netztopologie ist in der Karte schematisch und nicht maßstabsgetreu auf einer Hintergrundkarte abgebildet. Dargestellt sind in grüner Farbe die Leitungen bzw. Knoten im Mittelspannungsnetz, an die eine Einspeiseleistung von bis zu 750 kW gemäß 2-%-Spannungshubkriterium nach VDE-AR-N 4110 aufgenommen werden könnte. An Leitungen und Knoten, die orange eingefärbt sind, ist die Kapazität begrenzt. Der Plan-/Datenstand der Karte kann aus der Legende entnommen werden. Laufende bzw. beauftragte Baumaßnahmen sind in der Karte nicht dargestellt. Nach dem Plan-/Datenstand eingegangene Anschlussanfragen von Einspeisewilligen sind unberücksichtigt. Für die grafische Darstellung liegt die Berechnung des maximal zulässigen Spannungshubs (2-%-Kriterium) gemäß VDE-AR-N 4110 zugrunde. Die möglichen Netzverknüpfungspunkte gelten nur als Auskunft für Mittelspannungs-Einspeiser und nicht als verbindliche Einspeisevormerkung. Weitere technische Anschlusskriterien und Parameter werden erst bei der verbindlichen Netzverträglichkeitsprüfung überprüft. Dies kann zu einer Zuweisung von einem weiter entfernten Netzverknüpfungspunkt führen. Ungeprüft sind insbesondere folgende Parameter: Kurzschlussfestigkeit, Trennstellenoptimierung, Erdschlussstrom-Kompensation, Belastung der HS/MS-Netztransformatoren, Stromengpässe im Mittelspannungsnetz, Einhaltung der Absolutspannungsgrenzen, Einhaltung der zulässigen Netzrückwirkungs-/Oberwellen-Grenzen, Einhaltung der Leiterseil-Bodenabstände von Mittelspannungs-Freileitungen, Technische Anschlussmöglichkeit vor Ort, Anwendung von Spitzenkappungsverfahren (z.B. vom FNN-Verfahren „Pauschale Spitzenkappung mit bundeseinheitlichen Reduktionsfaktoren“), individuelle Nutzungsrechte einzelner Kunden für Mittelspannungsleitungen, temporär mit 20 kV betriebene 110-kV-Freileitungssysteme, Engpässe in vorgelagerten Netzebenen

Barrierefreiheit | Datenschutz | Impressum