From 1 - 10 / 42
  • Flächendeckende Beschreibung der Angaben zu den Layern "Flurstücke" , "Gebäude" sowie zu den Gruppierungen "Tatsächliche Nutzung" und "Gesetzliche Festlegungen" gemäß der entsprechenden Objektbereiche im ALKIS-Objektartenkatalog. Die Gruppierung "Weiteres" ist enthält die Objektbereiche "Bauwerke und Einrichtungen" sowie "Relief". Die Präsentation der ALKIS-Daten erfolgt grundsätzlich nach dem ALKIS-Signaturenkatalog der AdV-Standardausgaben. Soweit im Signaturenkatalog festgelegt, stehen für alle Layer Darstellungen in Farbe zur Verfügung. Für "Flurstücke" und "Gebäude" werden zusätzlich Darstellungen in Grausstufen (entsprechend Signaturenkatalog) und in Gelb (keine Flächendarstellung, nur Konturen) angeboten.

  • Umgrenzung der Gebiete im Bereich eines Bebauungs- oder Vorhaben- und Erschließungsplans

  • Statistische Bezirke aus der kleinräumigen Gliederung

  • Die Digitalen Verwaltungsgrenzen beinhalten für ganz NRW die aus dem Basis-DLM abgeleiteten Verwaltungsgrenzen des Landes, der Regierungsbezirke, der Kreise und kreisfreien Städte sowie der Kommunen. Die Ableitung erfolgt einmal jährlich zum 01.10. und entspricht dann dem Fortführungsstand des Basis-DLMs. Bei wesentlichen Änderungen finden weitere Aktualisierungen statt. Für die gesamte Landesfläche von Nordrhein - Westfalen stehen aus dem Basis DLM abgeleitete Verwaltungsgrenzen (geschlossene Polygone) in zwei Detaillierungsgraden zur Verfügung. DVG2: Reduzierung auf ca. 10% der Punkte der DVG1 (Verwaltungsgrenzen mit allen Grenzpunkten aus dem ATKIS®-Basis-DLM, Ausdünnung und Douglas-Peucker-Algorithmus). Die Digitalen Verwaltungsgrenzen sind besonders als räumliche Bezugsgrundlage für den Aufbau von Geo- und Fachinformationssystemen, als Hintergrundinformation für die Überlagerung mit fachspezifischen Daten sowie für die rechnergestützte Bearbeitung thematischer Karten geeignet.

  • Straßenabschnitte der Straßendokumentation

  • Flächendeckende Darstellung der AFIS-Festpunkte. Die Praesentation der AFIS-Daten erfolgt grundsaetzlich nach dem AFIS-Web-SK.

  • Dieser Downloaddienst wurde durch die Firma LISt GmbH im Auftrag des Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA), des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (LASuV) und des Staatsbetriebs Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) erstellt. Die Dienste sind Bestandteil der Geodateninfrastruktur der Straßenbauverwaltung Sachsen (GDI-SBV). Der WFS stellt den Baumbestand des Staatsbetriebs Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) aus dem Fachinformationssystem FIS-Baum dar. Die Daten werden laufend aktualisiert.

  • Statistische Blöcke (Baublöcke) aus der kleinräumigen Gliederung

  • Es werden neben der Bezeichnung, Anschrift und Art der Schule Internetlinks bereitgestellt. Außenstellen (Ast) sind ebenfalls enthalten.

  • Der Dienst zeigt die Positionen der Wildunfälle der letzten 365 Tage auf dem Gebiet des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte. Enthalten sind alle dem Ordnungsamt des Landkreises bekannt gewordenen Wildunfälle.

Datenschutz | Impressum