From 1 - 10 / 207
  • Sitze der Justizvollzugsanstalten, der Jugendarrestanstalten sowie der Justizvollzugsschule.

  • Sitz der Staatlichen Lotterieverwaltung und Standorte der Bayerischen Spielbanken.

  • Die Daten der geotechnischen Sperrbereiche der LMBV mbH beruhen auf den digital geführten Daten des Bergmännischen Risswerkes nach Bundesberggesetz (BBergG) §§63, 64 und wurden durch datentechnische Transformation in das verwendete Herausgeberformat im Geoportal der LMBV mbH umgewandelt.

  • Auf einem Schwarzplan werden vorhandene Bebauung in schwarz und Freiflächen in weiß dargestellt. Alle anderen Planelemente wie beispielsweise Straßen, Vegetation oder Gewässer werden ausgeblendet, können aber optional bei Bedarf wieder hinzugefügt werden

  • Der ATOM Feed Downloadservice für die Wuppertaler Park and Ride Anlagen stellt einen Datensatz zum Download bereit, der die (Stand 10/2016) 12 Park and Ride Anlagen im Wuppertaler Stadtgebiet einschließlich des stadtnahen Außenbereiches umfasst. Diese Anlagen sind im Zuge der Umsetzung des "Parkraumkonzeptes Wuppertal" an Bahnhöfen des Schienenpersonennahverkehrs und einigen Schwebebahnhöfen und Bushaltestellen eingerichtet worden. Die geographische Lage der eigentlich flächenhaften Anlagen wird vereinfacht durch Punkte repräsentiert. Der Datensatz umfasst zu jeder Anlage einige beschreibende Attribute sowie einen Hyperlink auf eine Web-Seite mit detaillierten Text- und Bildinformationen. Die Park and Ride Anlagen unterliegen seltenen Änderungen, die im Primärdatenbestand mit einer alphanumerischen Datenbankanwendung zeitnah erfasst werden. Die als Open Data unter der Lizenz CC BY 4.0 bereitgestellten ESRI-Shapefiles und KML-Dateien, auf die der Downloadservice zugreift, werden in einem automatisierten Prozess wöchentlich aktualisiert.

  • Der Dienst beinhaltet die Flurstücke innerhalb der Stadtgrenzen, welche im Eigentum der Stadt Gelsenkirchen, des Bundes, des Landes NRW, von ausgewählten Wohnungsbaugesellschaften oder im Eigentum von ausgewählten Trägern sind. Zusätzlich werden die Flächen dargestellt, die im Eigentum der Stadt Gelsenkirchen stehen, jedoch die Stadt als Erbbaurechtsgeber auftritt, und die Flächen, die nicht im Eigentum der Stadt stehen, jedoch die Stadt als Erbbaurechtsnehmer auftritt.

  • Der Datensatz der georeferenzierten Bestandsadressen Wuppertal enthält die amtlichen Adressbestandteile (Straßenschlüssel, Straßenname, Hausnummer, Adresszusatz, ETRS89-UTM32-Kilometerquadrat, Stadtbezirk) und die Lagekoordinaten aller hausnummerntragenden Gebäude in Wuppertal. Für Datensätze dieser Art hat das Land NRW den Terminus "Gebäudereferenzen" eingeführt. Der Datensatz umfasst keine Postleitzahlen, ist also insoweit nicht für die Herstellung von anonymen Massen-Postsendungen geeignet. Er entsteht durch die wöchentliche automatisierte Zusammenführung der Gebäudereferenzen aus dem Amtlichen Liegenschaftskataster-Informationssystem ALKIS für die eingemessenen Gebäude und der Gebäudereferenzen von vorhandenen, aber noch nicht eingemessenen Gebäuden aus dem kommunalen Informationssystem WuNDa/Adressen, eines Teilsystems innerhalb des Wuppertaler Navigations- und Datenmanagementsystems WuNDa. Die Ermittlung der vorhandenen, aber noch nicht eingemessenen Gebäude erfolgt jedoch nur einmal pro Monat durch einen Abgleich mit dem Baugenehmigungsverfahren ProBAUG. Die Koordinaten der ALKIS-Gebäudereferenzen entsprechen der Einfügeposition der Hausnummer in der Liegenschaftskarte. Die Koordinaten der Gebäudereferenzen zu den vorhandenen, aber noch nicht eingemessenen Gebäuden weichen in der Größenordnung einiger Meter von den erst später verfügbaren ALKIS-Koordinaten ab. Die Daten werden in den Formaten ESRI-Shapefile, KML, GeoJSON und CSV bereitgestellt. Die Stadt Wuppertal betrachtet den kombinierten Datensatz als kommunales Produkt. Er steht daher unter der von der Stadt bevorzugten Open-Data-Lizenz CC BY 4.0 und nicht unter der vom Land NRW für die ALKIS-Gebäudereferenzen vorgeschriebenen "Datenlizenz Deutschland - Namensnennung - Version 2.0 (dl-de/by-2-0)".

  • Dieser Datensatz wurde durch die Firma LISt GmbH im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (LASuV) auf der Grundlage der Straßeninformationsbank (TT-SIB) des Freistaates Sachsen erstellt. Er enthält die aus dem Straßennetz abgeleiteten Stationierungen in einem Abstand von einem Meter in verschiedenen Formaten. Als Datenformt stehen CSV, GeoJSON und GeoPackage, in ETRS89/UTM 33N (25833) zur Verfügung.

  • Sitze der Außenstellen und Außenverwaltungen der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen dargestellt sowie Sitz der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen.

  • Sitze der Handwerkskammern.

Datenschutz | Impressum