From 1 - 10 / 4160
  • Dieser Wep Map Service (WMS) stellt die Straßen und Wege Hamburgs mit verschiedenen Merkmalen dar. Das Straßen- und Wegenetz wird in der Hamburger Straßeninformationsbank (HH-SIB) in einem Knoten-Kanten-Modell gehalten. Zur genaueren Beschreibung der Daten und Datenverantwortung siehe Verweise. Weitere Daten des Dienstes, die nicht standard-konform (ISO 19119) hinterlegt werden können, zum Teil gemäß INSPIRE-Direktive aber bereit zu stellen sind*: Systemumgebung: Open Source (environmentDescription/gco:CharacterString= Open Source) --- * Nähere Informationen zur INSPIRE-Direktive: http://inspire.jrc.ec.europa.eu/implementingRulesDocs_md.cfm

  • Der Bebauungsplan Bramfeld 24 für das Plangebiet Seebek - Nordgrenze des Flurstücks 2586 der Gemarkung Bramfeld - Seebekring - Olewischtwiet - Owiesenstraße - Fabriciusstraße - Richeystraße (Bezirk Wandsbek, Ortsteil 515) wird festgestellt.

  • Der Datensatz enthält die Position aller StadtRAD-Stationen im Hamburger Stadtgebiet und die Anzahl der aktuell zur Ausleihe zur Verfügung stehenden Fahrräder.

  • Der Bebauungsplan Wilhelmsburg 66 für den Geltungsbereich Kornweide-Ostgrenze des Flurstücks 7233, über die Flurstücke 7234, 4470 und 4262, Nordostgrenzen der Flurstücke 4468 (Finkenriek) und 4500, über die Flurstücke 4500, 4468 (Finkenriek), 4463, 4461 und 6629, Westgrenze des Flurstücks 6640, über die Flurstücke 4246, 4247, 4240 (Kornweide) und 6857 (Alter Deich) der Gemarkung Wilhelmsburg (Bezirk Harburg, Ortsteil 713) wird festgestellt.

  • Der Bebauungsplan Sinstorf 20 für den Geltungsbereich beiderseits des Winsener Stiegs, östlich der Winsener Straße und südlich der Straße Am Kuchenberg (Bezirk Harburg, Ortsteil 708) wird festgestellt. Das Gebiet wird wie folgt begrenzt: Nordgrenze des Flurstücks 1479, über das Flurstück 1480, Nordgrenze des Flurstücks 1497, Ostgrenze des Flurstücks 1497, Nordgrenzen der Flurstücke 1576 und 1552, Ostgrenzen der Flurstücke 1552, 1551, 1553, 1558 (Winsener Stieg), Südgrenze des Flurstücks 1558 (Winsener Stieg), über die Flurstücke 1556, 409 (Weiherheide), 410, 1532 und 1599, Südgrenze des Flurstücks 1598, über das Flurstück 1382, Südgrenzen der Flurstücke 1258 und 1048, Westgrenzen der Flurstücke 1048,1358, 1514 (Winsener Stieg), 1513, 1520, 1127 und 1479 der Gemarkung Sinstorf.

  • Der Bebauungsplan Francop 5 für den Geltungsbereich zwischen der Alten Süderelbe, Grenze des Hafengebiets, Hakengraben und dem Francoper Schleusenfleet (Bezirk Harburg, Ortsteil 719) wird festgestellt. Das Gebiet wird wie folgt begrenzt: Alte Süderelbe (Bezirksgrenze)-Westgrenze des Hafengebiets-über die Flurstücke 1934, 67, 1935, 70, 1933, 73, 1932, 76, 1931, 79, 1970, 82, 1926, 84, 1969, 1927, 1925, 1924, 1922, 1923, 1921, 1920, 1919, 1898, 1897, 1895, 1894, 1893, 1892, 128, 129, 1853, 1891, 1848, 1847, 1723, 1721, 1727, 1724, 1716, 1717, 1728 und 150 bis 157 der Gemarkung Francop-Francoper Schleusenfleet.

  • Der Bebauungsplan Wilhelmsburg 67 für den Geltungsbereich Stenzelring - über die Flurstücke 5656 (Schienzigstraße) und 5658, Westgrenze des Flurstücks 5659, über die Flurstücke 5740, 5097 (Harburger Chaussee) und 5102 der Gemarkung Wilhelmsburg - Bezirksgrenze - Ost- und Nordgrenze des Flurstücks 7328, Nordgrenze des Flurstücks 7329, Nord- und Nordostgrenze des Flurstücks 7497, über das Flurstück 5675, Ost- und Südgrenze des Flurstücks 5675, Südgrenze des Flurstücks 7110 (Schlinckstraße) der Gemarkung Wilhelmsburg (Bezirk Harburg, Ortsteil 712) wird festgestellt.

  • Die Verordnung über den Bebauungsplan Jenfeld 16 vom 20. Juli 1976 (HmbGVBl. S. 177) wird wie folgt geändert: 1.Die beigefügte "Anlage zur Verordnung zur Änderung der Verordnung über den Bebauungsplan Jenfeld 16" wird der Verordnung hinzugefügt. 2.§ 2 erhält folgende Fassung: "§ 2 Für die Ausführung des Bebauungsplans gilt nachstehende Vorschrift: Im Gewerbegebiet sind Einzelhandelsbetriebe mit Ausnahme von Versandhandelsbetrieben unzulässig. Ausnahmsweise zulässig ist Einzelhandel in Verbindung mit Handwerksbetrieben und verarbeitendem Gewerbe sowie Betriebe, die mit Kraftfahrzeugen, Booten, Möbeln, Teppichen und gleichermaßen flächenbeanspruchenden Artikeln einschließlich Zubehör oder mit Baustoffen, Werkzeugen, Gartengeräten oder sonstigem Bau- und Gartenbedarf handeln, diese Artikel ausstellen oder lagern. Lagerplätze sind unzulässig. Maßgebend ist die Baunutzungsverordnung in der Fassung vom 23. Januar 1990 (BGBl. I S. 133), zuletzt geändert am 22. April 1993 (BGBl. I S. 466, 479)."

  • Dieser Downloaddienst stellt die Daten "Verdunstungspotential Boden" zur Verfügung.

  • Flächendeckend für Hamburg gibt es 15 Karten (gefaltet). Sie sind weitgehend einheitlich gestaltet und zeichnen sich durch ihre hohe Informationsdichte, Detailreichtum und Genauigkeit aus, z.B. politische Grenzen, Verkehrsnetz, Gewässer- und Geländeformen, Bodenbewachsungen, topographische Einzelheiten wie Kirchen, Türme, Windmühlen und trigonometrische Punkte.

Datenschutz | Impressum