From 1 - 10 / 25
  • Statistik Metadaten Genesis Datenbank

  • Catalogue Service Web der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes. Der Zugang zum GeoKatalog.WSV. Der GeoKatalog.WSV implementiert die OGC CSW 2.0.2 Schnittstelle sowie deren ISO Metadata Application Profile 1.0.0. Weiterhin ist die Version kompatibel mit den Festlegungen des Dokumentes "Architektur der Geodateninfrastruktur Deutschland" (GDI-DE) in der Version 1.1.1 und erfüllt die Tests der GDI-DE Test-Suite. INSPIRE relavante MD werden derzeit ausschließlich basierend auf diesen Profilen im Internet über die CSW-Schnittstelle der WSV abgegeben.

  • Mit GISU besitzt das UBA ein zentrales und fachübergreifendes Geoportal. Es verbindet interne und externe Geodaten, Geodienste und Metadaten sowie Kataloge miteinander. GISU ist ein wichtiger Knoten in der Geodateninfrastruktur Deutschlands. Es erfüllt die wesentlichen Vorraussetzungen, um die europäische INSPIRE-Richtlinie im UBA umzusetzen. CSW (2.0.2)

  • Der Katalogdienst (CSW 2.0.2) des GeoMIS Berlin/Brandenburg dient der Recherche von Metadaten über Geodatensätze und -reihen, Geodatendienste und Geoanwendungen der Länder Berlin und Brandenburg.

  • Der Katalogdienst ermöglicht den Zugang zum Metainformationssystem GeoMIS.MV über die Schnittstelle CSW. GeoMIS.MV ist ein Recherchesystem zur Online-Suche nach Geodaten, Geodiensten und Anwendungen in Mecklenburg-Vorpommern. Die Beschreibung von Geodaten, Geodiensten und Anwendungen erfolgt durch Metadaten. In GeoMIS.MV werden die Metadaten gemäß den Vorgaben der EU-Richtlinie INSPIRE geführt.

  • Die CSW-Schnittstelle wird vom NUMIS-Portal, dem niedersaechsischen Umweltinformationsportal, bereit gestellt. Sie liefert ISO-konforme (19115/19119) Metadaten aus den Katalogen des Niedersaechsischen Ministeriums fuer Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz. Mehr Informationen siehe https://numis.niedersachsen.de

  • Produktcenter ist das Metadatensystem der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR)

  • Der Metadatenkatalog des Landkreises Grafschaft Bentheim dient innerhalb der Verwaltung zur Verbesserung der Transparenz des Geodatenangebotes und zur einfachen Auffindbarkeit der an unterschiedlichsten Stellen vorliegenden Geodaten. Damit können Mehraufwände und Doppelarbeiten vermieden werden. Metadaten sind deshalb ein wichtiger Bestandteil der Grafschafter Geodateninfrastruktur (GDI) und dienen dem effizienten Einsatz des Geographischen Informationssystems. Die Inhalte des Metadatenkatalogs sind im Aufbau und werden laufend aktualisiert, im Umfang ergänzt und erweitert. Die Erfassung und Pflege der Metainformationen erfolgt auf der Basis internationaler Normen und Standards und erfüllt so auch eine wichtige Anforderung der europäischen Gemeinschaft zum Aufbau einer europäischen Geodateninfrastruktur, der sog. INSPIRE-Richtlinie und darauf aufbauenden Bundes- und Landesgesetzen. Die Metadatenkataloge von Bund, Ländern und Kommunen sollen technisch über eine einheitliche Standardschnittstelle miteinander vernetzt werden. Den Metadatenkatalog finden Sie direkt unter http://gis.grafschaft.de/terraCatalog. Die Grafschafter Metadaten stehen anderen Metadatenkatalogen durch das sog. Harvesting über eine standardisierte Schnittstelle, den Katalogdienst (engl. Catalogue Service Web, kurz: CSW), zur Verfügung.

  • Katalogservice nach DE-Profil (OGC und ISO) auf der AdV-MIS-Metadatenbank. Dienst zur Anfrage und Bereitstellung von Informationen (Metadaten) über Geodaten und Geodienste aus dem AdV-Metainformationssystem. Anbieter: Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

  • Der Metadatenkatalog der Stadt Braunschweig dient innerhalb der Verwaltung zur Verbesserung der Transparenz des Geodatenangebotes und zur einfachen Auffindbarkeit der an unterschiedlichsten Stellen vorliegenden Geodaten. Damit können Mehraufwände und Doppelarbeiten vermieden werden. Metadaten sind deshalb ein wichtiger Bestandteil der Braunschweiger Geodateninfrastruktur (GDI) und dienen dem effizienten Einsatz des Geographischen Informationssystems. Die Inhalte des Metadatenkatalogs sind im Aufbau und werden laufend aktualisiert, im Umfang ergänzt und erweitert. Die Erfassung und Pflege der Metainformationen erfolgt auf der Basis internationaler Normen und Standards und erfüllt so auch eine wichtige Anforderung der europäischen Gemeinschaft zum Aufbau einer europäischen Geodateninfrastruktur, der sog. INSPIRE-Richtlinie und darauf aufbauenden Bundes- und Landesgesetzen. Die Metadatenkataloge von Bund, Ländern und Kommunen sollen technisch über eine einheitliche Standardschnittstelle miteinander vernetzt werden. Den Metadatenkatalog finden Sie im städtischen Geoportal FRISBI oder direkt unter http://www.braunschweig.de/metadatenkatalog. Die Braunschweiger Metadaten stehen anderen Metadatenkatalogen durch das sog. Harvesting über eine standardisierte Schnittstelle, den Katalogdienst (engl. Catalogue Service Web, kurz: CSW), zur Verfügung.

Datenschutz | Impressum