From 1 - 10 / 223
  • Kostenfreier INSPIRE-Datensatz zum Annex1-Thema Verwaltungseinheiten für das Bundesland Sachsen-Anhalt. Der Datensatz wurde aus den Daten des ATKIS Basis-DLM abgeleitet und INSPIRE-konform transformiert.

  • webbasierter Kartendienst zur Visualisierung der Geobasisdaten und der Geofachdaten Inhalt: Geobasisdaten (ATKIS/ALKIS, DTK, DOP, DGM), Geofachdaten (Wasserwirtschaft, Geologie, Naturschutz) verwendete Standards: Shape, WMS, Datenbank-Anbindung Formen: Web-GIS (Auskunftssystem) Bemerkung: Funktionalitäten durch Zusatzmodule und Tools erweiterbar

  • Web-Portal zur Visualisierung und Bereitstellung ausgewählter gewässerkundlicher Fachdaten Inhalt: Geofachdaten (gewässerkundliche Daten) Formen: Web-Applikation mit Viewer und Download-Service Bemerkung: seit 01.05.2017 in Betrieb

  • Kostenpflichtiger INSPIRE-Datensatz zum Annex1-Thema Flurstücke/Grundstücke für das Bundesland Sachsen-Anhalt. Der Datensatz wurde aus den Daten des ALKIS abgeleitet und INSPIRE-konform transformiert.

  • Darstellung der Umringe von Bebauungsplänen der Stadt Halberstadt.

  • Der Datensatz umfasst die Hintergrundwerte 50. Perzentil (Median) und 90. Perzentil für den Oberboden für das Element Strontium in Auswertung der Daten der Übersicht der Böden von Sachsen-Anhalt im Maßstab 1:200.000. Hintergrundwert: Hintergrundwerte sind repräsentative, statistisch abgeleitete Werte für allgemein verbreitete Hintergrundgehalte eines Stoffes oder einer Stoffgruppe in Böden. Hintergrundgehalt: (Schad)stoffgehalt eines Bodens, der sich aus dem geogenen (natürlichen) Grundgehalt eines Bodens und der ubiquitären Stoffverteilung als Folge diffuser Einträge in den Boden zusammensetzt (BBodSchV, 1999). Räumliche Grundlage: Legendeneinheiten bilden die Konturengrundlage zur Regionalisierung der für die einzelnen Substrate mir Horizont-/Schichtbezug abgeleiteten Werte. 50. Perzentil / Median: 50 % der Werte liegen unterhalb und 50 % der Werte liegen oberhalb dieses Wertes für das jeweilige Element. 90. Perzentil: 90 % der Werte liegen unterhalb und 10 % der Werte liegen oberhalb dieses Wertes für das jeweilige Element. Die Legendenbildung erfolgt in 5 Klassen, die auf Basis der BBodSchV (1999) aus der Verteilung der Werte abgeleitet wurden. Neben den Legendenfeldern enthält der Datensatz weitere Felder mit Informationen zum Substratbezug, die als Indikatoren der Berechnung dienten.

  • Auskunftssystem Festpunkte Inhalt: amtliche geodätische Bezugssysteme verwendete Standards: NAS Formen: Auskunftssystem

  • Der Datensatz umfasst die Hintergrundwerte 50. Perzentil (Median) und 90. Perzentil für den Oberboden für das Element Zink in Auswertung der Daten der Übersicht der Böden von Sachsen-Anhalt im Maßstab 1:200.000. Hintergrundwert: Hintergrundwerte sind repräsentative, statistisch abgeleitete Werte für allgemein verbreitete Hintergrundgehalte eines Stoffes oder einer Stoffgruppe in Böden. Hintergrundgehalt: (Schad)stoffgehalt eines Bodens, der sich aus dem geogenen (natürlichen) Grundgehalt eines Bodens und der ubiquitären Stoffverteilung als Folge diffuser Einträge in den Boden zusammensetzt (BBodSchV, 1999). Räumliche Grundlage: Legendeneinheiten bilden die Konturengrundlage zur Regionalisierung der für die einzelnen Substrate mir Horizont-/Schichtbezug abgeleiteten Werte. 50. Perzentil / Median: 50 % der Werte liegen unterhalb und 50 % der Werte liegen oberhalb dieses Wertes für das jeweilige Element. 90. Perzentil: 90 % der Werte liegen unterhalb und 10 % der Werte liegen oberhalb dieses Wertes für das jeweilige Element. Die Legendenbildung erfolgt in 5 Klassen, die auf Basis der BBodSchV (1999) aus der Verteilung der Werte abgeleitet wurden. Neben den Legendenfeldern enthält der Datensatz weitere Felder mit Informationen zum Substratbezug, die als Indikatoren der Berechnung dienten.

  • Programm zur Bearbeitung von Geodaten, Qualitätssicherung, Kartenausgabe Inhalt: Geobasisdaten, Geofachdaten Landeszentrum Wald (LZW) / Landesforstbetrieb (LFB) verwendete Standards: shp Formen: GIS-Applikation Bemerkungen: geplante Geodaten bezogene Anwendung (GbA)

  • Zu den historischen kulturellen Wegmarken Sachsen-Anhalts gehören auch nahezu 1000 Gärten und Parks. 43 der bedeutendsten und schönsten bilden das denkmalpflegerisch-touristische Netzwerk "Gartenträume - Historische Parks in Sachsen-Anhalt". Die ausgewählten Gartenanlagen umfassen die ganze Bandbreite der Gartenkunst - vom mittelalterlichen Klostergarten in Drübeck über Barockgärten und Landschaftsparks vergangener Zeiten bis zu dem noch im Entstehen befindlichen Landschaftspark Goitzsche bei Pouch im Landkreis Bitterfeld.

Datenschutz | Impressum