From 1 - 10 / 145
  • InnovationCityInformationssystem (Themenübersicht InnovationCityRuhr)

  • TT-SIB® ist eine Straßen-Informations-Bank (SIB) auf Grundlage der Anweisung Straßendatenbank (ASB) Wesentliches Merkmal ist die Verarbeitung von vermessungstechnischen Daten nach einem objektorientierten Prinzip und deren Visualisierung in einem geografischen Informationssystem. Die TT-SIB® ermöglicht ein maßnahmenorientiertes Arbeiten mit allen Objektklassen, Stammdaten und der Geographie.

  • InVeKOS ist ein geografisches Informationssystem zur Identifizierung landwirtschaftlicher Flächen. Inhalt: Geofachdaten MWU/LAU/LLG/LVwA, ALK

  • Der neue UVP-Editor ist im Einsatz und wird für die Erfassung von UVP Vorhaben der Bundesländer verwendet. Es sind viele Neuerungen eingeflossen. Es wurden Erfahrungen aus den letzten Jahren, eine benutzerfreundliche Bedienung, die Barrierefreiheit, ein responsives Layout (Darstellung auf unterschiedlichen Bildschirmen), eine Touch Bedienung für Tablets und Touch-Monitoren berücksichtigt. Eine intuitive Bedienung soll die Eingabe von Daten erleichtern. Die Bedienungsanleitung wird fortlaufend an den Neuerungen des Editors angepasst.

  • Die Verknüpfung von Sachdaten der verschiedensten Bereiche mit der jeweiligen örtlichen Lage wird heute immer wichtiger. Denn erst diese Verknüpfung macht die Sachdaten plastisch und damit für die unterschiedlichsten Zwecke besser nutzbar. Den Kern geografischer Informationssysteme bilden die Geodaten, die zudem auch den größten Wert und die längste Lebensdauer besitzen. Der Landebetrieb für Geoinformation und Vermessung stellt seine amtlichen Geodaten für eine Vielzahl von Systemen zur Verfügung. So zählen kommunale Versorgungsunternehmen ebenso zu seinen Kunden wie öffentliche Verkehrsbetriebe und Unternehmen der freien Wirtschaft.

  • Gemeinsam mit der Werbewirtschaft präsentiert die Stadt Braunschweig seit der ersten Aufstellung sogenannter City-Light-Poster im Jahre 1987 an ca. 50 Standorten den Stadtplan. An den Einfallstraßen hilft eine Karte des Stadtgebiets beim Finden des richtigen Weges. Innerhalb der Okerumflut zeigt ein vergrößerter Stadtplan die Innenstadt und informiert zusätzlich über Sehenswürdigkeiten und interessante Orte. Ein jährlicher Austausch der Stadtpläne sorgt für ständige Aktualität.

  • Auskunftssystem für den öffentlichen Verkehr mit Fahrplanauskunft, Tarifauskunft und Fahrzeitprognosen; verfügbar per Webseite, Apps und als Windows-Programm

  • Daten zum Stadtbodeninformationssystem für 12 DGK 5-Blätter. Anhand von zufällig ausgewählten Referenzflächen der relevanten Faktorkombinationen aus nutz.shp und vers.shp wurden Referenzzflächen untersucht und die Ergebnisse in die Fläche übertragen. Feld 'Ueberbau' enthält die regionalisierten Daten zur flächenbezogenen Überbauung (Klassen 1-6); Feld 'Gruenfl' enthält die regionalisierten Daten zum flächenbezogenen Anteil der Grünflächen (Klassen 1-6); Feld 'Versieg' enthält die regionalisierten Daten zum flächenbezogenen Versiegelungsgrad (Klassen 1-6) Feld 'E_pot' enthält die regionalisierten Daten zum Entsiegelungspotenzial (Klassen 1-6); Feld 'E_pot_e' enthält die Legendenbezeichnung zur Karte des Entsieglungspotenzials im Großraum Saarbrücken; Feld 'E_pot_e' enthält die Legendenbezeichnung zur Karte des Entsieglungspotenzials im Großraum Saarbrücken; Feld 'nutz_leg' enthält die verbalisierte Legende für die Nutzung (bezieht sich auf Feld 'E_pot_e'); Feld 'ent_leg' enthält die verbalisierte Legende für das Entsiegelungs- und Belagänderungspotential (bezieht sich auf das Feld 'E_pot_e')

  • Diese WebMapService (WMS) virtuelle Passpunkte dient als Hilfsmittel zum eindeutigen spannungsfreien Übergang georeferenzierter Daten des Lagestatus 100 (Potsdam-Datum mit Gauß-Krüger-Abbildung) in den Lagestatus 310 (ETRS89 mit UTM-Abbildung) oder Lagestatus 320 (ETRS89 mit Gauß-Krüger-Abbildung). Diese Passpunkte sind in einem regelmäßigen Raster mit einem Punktabstand von 250m angeordnet und stehen als ASCII Datei zur Verfügung. Die Gesamtzahl der Passpunkte beträgt ca. 13.000. Zur genaueren Beschreibung der Daten und Datenverantwortung nutzen Sie bitte den Verweis zur Datensatzbeschreibung.

Barrierefreiheit | Datenschutz | Impressum