From 1 - 10 / 57
  • Der Kartendienst (WMS-Gruppe) stellt die Geodaten aus dem Bereich Boden des Saarlandes bereit.:Datengrundlage der BK6707. Bodenkarte BK 25 für das Blatt TK 6707: Übersicht über die Datengrundlagen der BK 25 6707. Das Feld WERT beschreibt die einzelnen Datengrundlagen. Daten wurden ins GDZ importiert und dort als Werte der Multifeatureklasse Bodeneinheiten modelliert, die sich zusammen setzt aus der flaechenhaften Featureklasse GDZ2010.A_gybe und der Businesstabelle mit den Werten (GDZ2010.gybe); anschließend die Werte für den Parameter Grundlage exportiert in die Filegeodatabase GDZ_GDB. Maximalmaßstab 1:25000.

  • Der Kartendienst (WFS-Gruppe) stellt Daten aus dem Bereich Forstwirtschaft dar:Standortskarten Wald

  • Das Heft Nr. 12 aus der Serie „scriptum – Arbeitsergebnisse aus dem Geologischen Dienst Nordrhein-Westfalen“ beinhaltet drei Artikel zur Geologie und Bodenkunde Nordrhein-Westfalens. Der erste Beitrag präsentiert „Neue Erkenntnisse zur Ausbildung und Verbreitung eines Herpolithvorkommens zwischen Haustenbeck und Schlangen-Oesterholz“. Im zweiten Beitrag werden „Neue Beobachtungen zur prä- bis frühkretazischen Bodenbildung am Westrand der südlichen Egge zwischen Neuenheerse und Willebadessen“ dokumentiert und der dritte Aufsatz berichtet über „Tschernosem-Relikte der Warburger Börde“. [2004. 53 S., 25 Abb., 16 Tab.; ISSN 1430-5267]

  • Der Kartendienst (WFS-Gruppe) stellt Daten aus dem Bereich Forstwirtschaft dar:Standortskarten Wald

  • - wissenschaftliche Information, Beratung und Bearbeitung bodenkundlicher Fragestellungen - Interpretation und Dokumentation bodenkundlicher Befunde - Aufbau und Betreuung des FIS Boden und der Bodenprobenbank - Planung und Durchführung von Aufgaben des vorsorgenden Bodenschutzes - Mitwirkung beim technischen Bodenschutz - Erstellung bodenkundlicher Karten

  • Das Heft Nr. 10 aus der Serie „scriptum – Arbeitsergebnisse aus dem Geologischen Dienst Nordrhein-Westfalen“ beinhaltet drei Beiträge: Der erste Artikel erörtert „Transpressive Tektonik im Campan von Beckum, Zentrales Münsterland, Nordrhein-Westfalen“, im zweiten Beitrag werden „Methodenvergleiche zur Bestimmung von Schwermetallgehalten in natürlichen Böden“ präsentiert und der dritte Artikel behandelt den „Einfluss der Vorbereitung von Bodenproben auf Analysenergebnisse“. [2003. 113 S., 10 Abb., 9 Tab., 13 Anl.; ISSN 1430-5267]

  • Beschreibung des INSPIRE Download Service (predefined Atom): Standortskarte Wald Saarland Standortskartierung: LFNR: 1 usw. NUMMER: des Standorttyps Digitalisierung NAME: Kürzel des Standortstyps TYP: Langtext des Standorttyps, TROPHIE und FRISCHE (numerisch und als Text). - Der/die Link(s) für das Herunterladen der Datensätze wird/werden dynamisch aus GetFeature Anfragen an einen WFS 1.1.0 generiert

  • Der Kartendienst (WMS-Gruppe) stellt die digitalen Geodaten aus dem Bereich Forstwirtschaft des Saarlandes dar.:Standortskartierung im Wald

  • Der Datensatz beschreibt die in der Stadt Braunschweig vorkommenden Bodentypen. Weitere Attribute sind: Bodenart, Leitboden, Mächtigkeit, nutzbare Feldkapazität, Tongehalt in Prozent.

Barrierefreiheit | Datenschutz | Impressum