From 1 - 10 / 36
  • Darstellungsdienst der Remscheider Stadtgebietsgliederung. Das Remscheider Stadtgebiet ist in die 4 Stadtbezirke Alt-Remscheid, Süd, Lennep und Lüttringhausen unterteilt. Zu den Kommunalwahlen wird unmittelbar von den Bürgerinnen und Bürgern in jedem Stadtbezirk eine Bezirksvertretung gewählt. Das Gremium ist zuständig und verantwortlich für alle Angelegenheiten, die ausschließlich bezirklichen Charakter haben. Unterhalb der Stadtbezirke formen sich die 50 Stadtteile, die sich auf die 4 Stadtbezirke verteilen. Als kleinste räumlich,-statistische Einheit sind die Stadtteile in entsprechende Baublöcke unterteilt.

  • Darstellungsdienst: Die Stadt- und Ortsteile der Stadt Wolfsburg.

  • Die Einteilung erfolgte nach städtebaulichen, städteplanerischen, siedlungsstrukturellen, statistischen und administrativen Gesichtspunkten. Die Grenzziehung wurde unter Nutzung eindeutiger, langfristig beständiger und in der Realwelt erkennbarer Objekte, z. B. Straßen, Bahnlinien, Wasserläufe bzw. sonstige markante natürliche oder bauliche Grenzen vollzogen.

  • Die Einteilung erfolgte nach städtebaulichen, städteplanerischen, siedlungsstrukturellen, statistischen und administrativen Gesichtspunkten. Die Grenzziehung wurde unter Nutzung eindeutiger, langfristig beständiger und in der Realwelt erkennbarer Objekte, z. B. Straßen, Bahnlinien, Wasserläufe bzw. sonstige markante natürliche oder bauliche Grenzen vollzogen.

  • Die Stadt- und Ortsteile der Stadt Wolfsburg.

  • Downloaddienst: Die Stadt- und Ortsteile der Stadt Wolfsburg.

  • Die Einteilung erfolgte nach städtebaulichen, städteplanerischen, siedlungsstrukturellen, statistischen und administrativen Gesichtspunkten. Die Grenzziehung wurde unter Nutzung eindeutiger, langfristig beständiger und in der Realwelt erkennbarer Objekte, z. B. Straßen, Bahnlinien, Wasserläufe bzw. sonstige markante natürliche oder bauliche Grenzen vollzogen.

  • Die Einteilung erfolgte nach städtebaulichen, städteplanerischen, siedlungsstrukturellen, statistischen und administrativen Gesichtspunkten. Die Grenzziehung wurde unter Nutzung eindeutiger, langfristig beständiger und in der Realwelt erkennbarer Objekte, z. B. Straßen, Bahnlinien, Wasserläufe bzw. sonstige markante natürliche oder bauliche Grenzen vollzogen.

  • Die Stadtteile entsprechen bei Gemeinden die keine eigenen Stadtteilgrenzen führen den aus ALKIS abgeleiteten georeferenzierten Gemarkungen. In Städte die eigene Stadtteilgrenzen führen, sind diese individuell festgesetzt worden und werden von den Städten selbst geführt (Ennepetal, Hattingen, Schwelm und Witten).

  • Die Baublöcke stellen die kleinste statistische Einheit für das Stadtgebiet Dorsten dar.

Barrierefreiheit | Datenschutz | Impressum